1.16.1. Die Reifen

Auf dem Schnee und dem Eis in den Sandaletten gehen nicht – das Auto für den Winter muss man auch anziehen. Über den Wintergummi schrieben wir mehrfach, deshalb kurz werden wir nur die Hauptmomente erinnern.

Für den Winter sind die Reifen mit den Markierungen M+S (Mud+Snow – "Grjas+Sneg"), Winter ("der Winter") oder W vorbestimmt. Diese Aufschriften werden von den Piktogrammen in Form von der Schneeflocke oder der Wolke manchmal begleitet.

Es ist besser, die Reifen schon, als, auf die Sie im Sommer – natürlich fahren, innerhalb zulässig für Ihr Auto rasmernogo des Umfangs zu wählen. Die Laufdecke soll prodawliwat schnee-grjasewuju den Brei bis zur festen Deckung, und die engen Reifen kommen damit besser zurecht.

Unerwünscht im Winter auf den ganzjährigen Reifen – zu fahren, dass von den Indexen AS (All Seasons – "Alle Saisons") oder AW markiert werden (Any Weather – "ein Beliebiges Wetter").

"Die Wintermöglichkeiten" bei ihnen schwach; ganzjährig im vollen Sinn dieses Wortes sie kann man nur halten, falls es sich über malosneschnoj Europa, und nicht um Russland handelt. Gesagt in der kleineren Stufe betrifft den Gummi für die Geländewagen. Sie in der ganzjährigen Erfüllung ist "mehr winter-", als personalkraft- wesentlich. Wenn bei Ihnen der Geländewagen, des Reifens AS und AW im Winter es annehmbar ist. Aber, es ist schlechter als M+S oder Winter endlich.

Die schipowannyje Reifen auf dem Eis und auf dem Schnee halten besser, als neschipowannyje. Aber auf dem reinen Asphalt beim Bremsen auf den Dornen die Wahrscheinlichkeit der Blockierung der Räder, sanossa und den Bremsweg wachsen: die Stahldornen gleiten auf dem Asphalt befriedigend. Die Gefahr besteht auch darin, dass die Fahrer an die Dornen blind glauben und, auf dem Asphalt bremsend, erwarten von ihnen solchen toten Griff, wie auch auf dem Eis. Übrigens benehmen sich neschipowannyje die Winterreifen der neuen Generationen auf der rutschigen Oberfläche tatsächlich nicht schlechter, als schipowannyje.

Einige stellen für den Winter schipowannyje die Reifen nur auf die Antriebsräder. Und auf den Getriebenen geben ab... Sommer-. Machen Sie so es gefährlich nicht. Auf dem rutschigen Weg ist die Wahrscheinlichkeit des Abbruches neschipowannoj Paare Räder, sogar in den verhältnismäßig harmlosen Situationen sehr groß, – unterscheiden sich die Koeffizienten der Kupplung und des Widerstands der Seitenentführung viel zu stark.

Nicht schipujte die Reifen wo ist es geraten. Es ist der Prozess verantwortlich, fordernde der guten Ausrüstung und der Experten. Verzerrt, es ist ungenügend oder die in den Gummi überflüssig versenkten Dornen vergrössern den Verschleiß des Reifens. Und, klar, tragen zur Sicherheit nicht bei.