d7d10815

11.1. Die Einleitung

Das Bremssystem mit ABS und ASR

1. Der Sensor der Wendungen
2. Der Block der Hydraulik
3. Der Vorderbremsmechanismus
4. Der Hauptbremszylinder
5. Der Verstärker der Bremsen
6. Das Tau stojanotschnogo die Bremsen
7. Stojanotschnyje die Bremstrommeln
8. Die hinteren Bremsdisks

Das hydraulische Bremssystem mit noschnym vom Antrieb besteht aus dem Hauptbremszylinder, des Hydroverstärkers der Bremsen und der Scheibenbremsen der Flure und der Hinterräder. Das Bremssystem hat zwei Konturen. Eine der Konturen erfasst die Vorderräder, zweiten – hinter. Beim Ausfall einen der Konturen, zum Beispiel, infolge negermetitschnosti, kann das Auto mit der Hilfe nur der zweiten Kontur abgebremst sein. Der Druck in beiden Konturen entsteht im Hauptdoppelbremszylinder mittels des Druckes auf das Bremspedal.

Der Behälter mit der Bremsflüssigkeit befindet sich über dem Hauptbremszylinder und gewährleistet mit der Bremsflüssigkeit das ganze System.

Der Hydroverstärker der Bremsen sammelt den Teil der mit Hilfe des Motors bekommenen Verdünnung des Aufsaugens an. Da sich im Dieselmotor die Verdünnung des Aufsaugens in der ausreichenden Stufe nicht bildet, so haben die Modelle mit dem Dieselmotor für das Bremssystem die spezielle Pumpe der Verdünnung. In diesem Fall wird die Bemühung mit Hilfe der Verdünnung auf die Bremsen durch das entsprechende Ventil übergeben.

Die Vorderscheibenbremsen sind mit dem Scheibenmechanismus mit der schwimmenden Klammer ausgestattet. Es ist nur ein Kolben in diesem Fall notwendig, um beide Bremsbeläge an die Bremsdisk zu drücken. Auf der Hinterachse stehen die Bremsmechanismen mit der fixierten Klammer, die die geforderte Verzögerung gewährleisten. Für das Anpressen der Bremsbeläge im Falle des Mechanismus mit den fixierten Klammern ist es zwei Kolben erforderlich.

Die stojanotschnyj Bremse wird mit Hilfe des Taus gebracht und wirkt nur auf die Hinterräder ein. Da die Scheibenbremsen nicht in der Qualität stojanotschnych sehr gut herankommen, sind auf den Hinterrädern zwei Brems- Trommeln zusätzlich aufgestellt, die in die Bremsdisks eingebaut sind. Die Bremstrommeln sind ausschließlich für die Haltestelle eingesetzt.

Bei der Reinigung der Bremseinrichtung fliegt der Staub des Verschleißes der Laschen, der gesundheitsschädlich ist. Deshalb beim Reinigen der Bremsen folgen Sie darauf, die Lebensmittel des Verschleißes der Bremsen nicht einzuatmen. Die Bremsbeläge sind Bestandteil "die Lösungen auf den Betrieb des Autos in den gegebenen Bedingungen", außerdem sie werden je nach dem Modell unterschieden. Es ist empfehlenswert, nur die Originalbremsbeläge zu verwenden.

Der Hinweis: nach der Anlage der neuen Laschen sollen sie prirabotatsja. Während der Probe (neben 200 km) vermeiden Sie ohne Notwendigkeit vom heftigen Bremsen.

Die Arbeit auf dem Bremssystem fordert die sorgfältige Sauberkeit und die genaue Beachtung der Technologie. Wenn die Erfahrung fehlt, wenden sich an die Werkstatt.


Die Warnung

Wenn beim Bremsen, besonders auf den Wendungen, verschiedener Lauf des Pedals gefühlt wird, so ist nötig es die Bremsdisks auf das Seitenschlagen auf dem Außendurchmesser zu prüfen. Das viel zu große Seitenschlagen kann erhöht ljuftom der Lager herbeigerufen sein. Deshalb prüfen Sie früher diesen ljuft und falls notwendig stellen Sie es fest. Wenn danach der ausreichenden Verbesserung nicht gefühlt wird, ersetzen Sie die Bremsdisk.