d7d10815

13.1.9. Der Starter

Den Motor der inneren Verbrennung startet das kleine Elektromotor – der Starter. Damit man den Motor überhaupt starten konnte, soll der Starter bis zur Frequenz des Drehens nicht weniger 300 U/min vertrieben werden. Es ossuschtschestwimo nur, falls arbeitet der Starter normal, und die Batterie ist genug geladen.

Der Starter besteht aus kartera des Antriebes, des Körpers der Pole und des Kollektorkörpers. Im Körper der Pole und dem Kollektorkörper sind auf den Lagern der Anker und der Kollektor, sowie die Halterung der Kohlenbürsten bestimmt. In der Halterung der Bürsten befinden sich die Kohlenbürsten, die langsam, aber ständig abgenutzt werden. Beim hohen Abnutzungsgrad der Kohlenbürsten kann der Starter nicht ist mehr normal, arbeiten.

In vorder kartere des Antriebes ist schesterentschatyj der Antrieb bestimmt. Wenn nach dem Einschluss der Zündung der Starter die Anstrengung, bei der Hilfe tjagowogo das Relais, des auf dem Körper bestimmten Starters bekommt, verschiebt sich das Zahnrad nach dem steilen Schnitzwerk zum gezahnten Reifen des Schwungrades des Motors. Kaum erreicht das Zahnrad den Begrenzer auf der Fahrschraube, sie verbindet sich mit dem Kraftschluss mit dem Schwungrad. Jetzt kann man den Starter des Motors auf die notwendige Startfrequenz des Drehens feststellen. Wenn der Motor des Autos die Vertreibung nimmt, wird das Zahnrad vom Motor beschleunigt, dreht sie sich also eine bestimmte Zeit schneller, als der Motor des Starters und aus dem Eingriff erscheint, dank wem die Vereinigung des Zahnrades mit dem Motor der inneren Verbrennung liquidiert wird. Da für den Start des Motors der hohe Konsum des Stromes gefordert wird, so ist nötig es im Rahmen der technischen Wartung die tadellose Vereinigung der Leitungen zu beachten. Reinigen Sie die korrelierten Vereinigungen der Leitungen und schmieren Sie sie protiwokislotnoj poljusnoj mit dem Schmieren ein.

Die Abnahme

1. Die Leitung der Klemme 30
2. Die Leitung der Klemme 50
3. Die Bolzen
4, 6. Die Halterung
5. Die Halterung (nur bei den Benzinmotoren)
7. Die spannkräftige Klemme / die Halterung
М1. Der Starter

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Schalten Sie von der Klemme der Batterie die Leitung (–), den sie verbindenden Pol mit dem Körper des Autos aus.
Die Warnung

Schalten Sie diese Leitung von der Batterie nur bei der ausgeschalteten Zündung aus, es kann die verwaltende Einrichtung des Systems der Einspritzung des Brennstoffes sonst beschädigt sein. Vor dem Abschalten der Leitungen von den Klemmen der Batterie ist nötig es auch die Empfehlungen in der entsprechenden Abteilung zu lesen.


2. Heben Sie das Auto voran auf. Wenn existiert, nehmen Sie den unteren Deckel der motorischen Abteilung ab.
3. Schalten Sie die Leitung von der Klemme 30 (1) und die Klemme 50 (2) auf tjagowom das Relais aus.
4. Nehmen Sie die Klammern von 4 bis zu 7 für die Befestigung der Leitungen ab. Bei den Autos mit dem Dieselmotor fehlt die Klammer (5) für die Befestigung der Leitungen.
5. Der 6-Zylinder-Motor mit der automatischen Getriebe: werden auf dem Rahmen das hintere Lager der Welle des Motors abschrauben.
6. Schrauben Sie auf dem Flansch des Starters die Bolzen (3 aus).
7. Dehnen Sie nach unten den Starter aus. Beim 6-Zylinder-Motor das vorläufig Steuerrad drehen Sie nach links ein wenig um.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Stellen Sie den Starter fest und fest ziehen Sie die Bolzen mit dem Moment 40 N.m fest. Bei dem 6-Zylinder-Motor stellen Sie die Lenkung für die Fahrt gerade wieder fest.
2. Schrauben Sie die Leitung zur Klemme 30 mit dem Moment 15 N.m an., zur Klemme 50 mit dem Moment 5 N.m.
3. Stellen Sie die Klammern von 4 bis zu 7 für die Befestigung der Leitungen fest.
4. Stellen Sie den unteren Deckel der motorischen Abteilung fest.
5. Schalten Sie zur Klemme der Batterie die Leitung der Masse an (–). Stellen Sie die Zeit auf den Stunden fest, sowie führen Sie protiwougonnyj den Kode für den Rundfunk ein.