13.1. Das System der elektrischen Ausrüstung

Bei der Prüfung der elektrischen Ausrüstung in der technischen Dokumentation stößt der Eigentümer des Autos auf die Begriffe "die Anstrengung, die Kraft des Stromes und den Widerstand" zusammen.

Die Anstrengung wird in den Volt (V), die Kraft des Stromes – in den Ampere () und den Widerstand – in den Ohm (R) gemessen. Im Auto wird die Anstrengung unter dem Begriff die Anstrengung der Batterie in der Regel verstanden. Dabei handelt es sich um die Anstrengung des Gleichstroms ungefähr 12 W.Welitschina die Anstrengungen der Batterie je nach ihrer Stufe rasrjaschennosti und von der Temperatur der äusserlichen Luft kann 10–13 Jh. Andererseits bilden, die vom Generator produzierte Anstrengung für das Bordnetz bildet bei der mittleren Frequenz des Drehens der Welle des Motors etwa 14 W

"Die Kraft des Stromes" trifft sich den Begriff auf dem Gebiet der Elektrizitätsversorgung des Autos verhältnismäßig selten. Die Kraft des Stromes ist, zum Beispiel, auf der Rückseite der Schutzvorrichtungen angegeben und bezeichnet den maximalen Strom, der ohne peregoranija der Schutzvorrichtungen und, also ohne Bruch der elektrischen Kette verlaufen kann. Überall, wo der Strom verläuft, er soll schuntirowatsja vom Widerstand. Der Widerstand hängt von den folgenden Faktoren unter anderem ab: des querlaufenden Schnitts der Leitung, des Materials der Leitung, des Konsums des Stromes u.ä. Wenn der Widerstand viel zu groß, so entstehen die funktionalen Verstöße. Zum Beispiel, der Widerstand der Leitungen der hohen Anstrengung soll viel zu hoch nicht sein, andernfalls sinkt in der ausreichenden Stufe die Kraft der Funken auf den Zündkerzen, die topliwowosduschnuju die Mischung entzünden und, starten den Motor also.