d7d10815

2.5.1.2. Die Prüfung des Zustandes klinowogo des Riemens

Den klinowoj Riemen darf man nicht zusätzlich festziehen. Im Rahmen der technischen Wartung ist nötig es es auf die Abwesenheit der Beschädigungen zu prüfen.



DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Werden die Zündung abstellen.
2. Promarkirujte der Riemen auf der gut sichtbaren Seite vom Kreidstrich.
3. Proworatschiwajte wird die Welle des Motors mit Hilfe des ersetzbaren Stirnkopfes SW 27 auf der Scheibe der Kurbelwelle in der Richtung des Drehens der Welle des Motors entsprechend in einen Teil, bis sichtbar wieder die Kreidnotiz. Dabei stellen Sie die Getriebe in die neutrale Lage fest, ziehen Sie den Handhebel des Einschlusses stojanotschnoj des Bremssystems fest.
Die Warnung

Nicht proworatschiwajte die Welle des Motors in entgegengesetzter Richtung.


4. Prüfen Sie klinowoj den Riemen auf das Vorhandensein der folgenden Beschädigungen:
  – Der Verschleiß der Seitenoberflächen: die Ränder werden ostrokonetschnymi in der Richtung des Punktes (), von neuem übernehmen sie trapezijewidnuju die Form;
  – Die ziehende Sehne kann man in der Gründung des Randes sehen, es ist auf den helleren Stellen () besonders sichtbar;
  – Die querlaufenden Risse (D) auf der Rückseite des Riemens;
  – Die abgesonderten Ränder haben sich losgerissen (sind) zurückgeblieben;
  – obtrepalis die äusserlichen ziehenden Sehnen (F);
  – Die ziehenden Sehnen sind (G) daneben ausgerissen;
  – Die querlaufenden Risse () in einigen Rändern;
  – Die Bruche der Ränder (J);
  – Die abgesonderten querlaufenden Risse in den Rändern des Riemens ();
  – Die Einschlüsse des Schmutzes und der Steine zwischen den Rändern;
  – Die Gummiklumpen in der Gründung der Ränder.
5. Ersetzen Sie klinowoj den gerippten Riemen, wenn es einen oder mehrere Defekte gibt.