2.5.3.1. Die Prüfung der Gelenke der Vorderbrücke

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prepodnimite vorn das Auto.
2. Beleuchten Sie links und rechts von der Lampe pylesaschtschitnyje die Kappen des axialen Gelenkes (7) und prüfen Sie sie auf die Abwesenheit der Beschädigungen, beachten Sie die Spuren des Schmierens auf den Manschetten und um sie dabei.
3. Beleuchten Sie links und rechts von der Lampe pylesaschtschitnyje die Kappen des richtenden Gelenkes und prüfen Sie sie auf die Abwesenheit der Beschädigungen, beachten Sie die fetten Spuren auf den Manschetten und um sie dabei.
4. Bei der Beschädigung pylesaschtschitnogo der Kappe, zwecks der Sicherheit ersetzen Sie das entsprechende Gelenk zusammen mit pylesaschtschitnym von der Kappe. Der durchdringende Schmutz zerstört das Gelenk sicher.
5. Prüfen Sie ljuft des richtenden Gelenkes des oberen querlaufenden Hebels der Aufhängung (6). Dazu schlürfen Sie mit der Kraft und drücken Sie auf das Vorderrad und gleichzeitig betasten Sie vom Finger das Kugelgelenk. Wenn ljuft existiert, ersetzen Sie den oberen querlaufenden Hebel der Aufhängung.

Die Warnung

Bei der Durchführung dieses Tests soll das Gelenk (das Auto poddomkratschen) ausgeladen sein.


6. Prüfen Sie den Spielraum des axialen Gelenkes (7). Dazu drücken Sie unter (der Zeiger) in der Richtung des querlaufenden Hebels der Aufhängung (4).
7. Für die Prüfung des Vorhandenseins ljufta im Werkstattwagen verwenden das spezielle Instrument. Wenn ljuft existiert, ersetzen Sie das einfache Gelenk.
8. Prüfen Sie die Härte der Landung der Grubenbaumuttern der einfachen und richtenden Gelenke, aber dabei drehen Sie sie nicht um.