d7d10815

2.5.4.6. Die Prüfung der Zeichnung der Laufdecke des Deckels (der Reifen)


Die Deckel der ausgeglichenen Räder werden etwa gleichmäßig auf der ganzen Laufbahn der Laufdecke bei der gewissenhaften Beachtung des vorgeschriebenen Drucks des Pumpens und bei der richtigen Anlage der Lage der Räder und dem normalen Funktionieren der Dämpfer abgenutzt. Beim ungleichmässigen Verschleiß der Deckel siehe die technische Diagnostik der Defekte im entsprechenden Kapitel. Man darf nicht eine bestimmte Schlussfolgerung über die Haltbarkeit schinnych der Erzeugnisse machen, da die Frist ihres Dienstes von verschiedenen Faktoren abhängt:

 – Die Oberflächen des Fahrdammes;
 – Die Drücke der Luft in den gepumpten Reifen;
 – Des Regimes der Bewegung;
 – Die Wetter (die meteorologischen Bedingungen).

Vor allem, beim sportlichen Regime der Bewegung, die heftige Vertreibung und das starke Bremsen des Reifens ziehen sich dem schnellen Verschleiß unter.


Die Warnung

Die Organe der Staatlichen Inspektion für Sicherheit im Straßenverkehr fordern, dass die Reifen nur bis zur Tiefe der Rillen protektornogo der Zeichnung in 1,6 mm abgenutzt wurden, und zwar, die Rillen protektornogo der Zeichnung auf der ganzen Laufbahn der Laufdecke sollen die Tiefe nicht weniger als 1,6 mm haben. Jedoch ist zwecks der Sicherheit empfohlen, die Reifen schon bei der Höhe der Zeichnung der Laufdecke nicht weniger als 2 mm zu ersetzen.


Wenn sich die Höhe der Zeichnung der Laufdecke der vermuteten zulässigen Tiefe der Rillen protektornogo der Zeichnung, d.h. nähert wenn gelegen in einem beliebigen Punkt des Kreises des Reifens der Indikator des Verschleißes protektornogo der Zeichnung nicht mehr fixiert, so sollen die Reifen ersetzt sein.
Die Warnung

М+S – Leisten die Reifen der Personenkraftwagen für die Fahrt nach den schmutzigen und verschneiten Wegen mit der speziellen Zeichnung der Laufdecke die ausreichende Einwirkung auf den Schmutz und den Schnee nur, falls sie protektornyj die Zeichnung die Tiefe nicht weniger als 4 mm noch hat.

Untersuchen Sie den Reifen auf das Vorhandensein der Stellen der Schnitte und mit Hilfe des kleinen Schraubenziehers stellen Sie die Tiefe der Schnitte fest. Wenn die Schnitte das Skelett des Deckels erreichen, so zieht sich wegen des durchdringenden Wassers der Korrosion der Stahlkord des radialen Reifens unter. Dank ihm bei den bekannten Bedingungen vom Skelett reißt sich die Laufbahn der Laufdecke und der Reifen los wird zerrissen. Deshalb zwecks der Sicherheit ersetzen Sie den Reifen bei den tiefen Schnitten in der Zeichnung der Laufdecke.