d7d10815

2.7. Der Start des Motors vom Hilfsakkumulator


Die Warnung

Wenn es unexakt ist es werden die vorgeschriebenen Empfehlungen nach dem Anschluss beachtet, es existiert die Gefahr des Erhaltens der Brandwunden wegen überschwappend elektrolita, dessen Grundlage die schwefelhaltige Säure bildet. Außerdem kann man die Verletzungen oder die Stöße wegen der Explosion der Batterie bekommen, oder es können die Defekte in der elektrischen Ausrüstung entstehen.


Der querlaufende Schnitt der Leitung für den Anschluss des Starters zur Hilfsbatterie soll nicht weniger als 16 Q. mm (der Durchmesser neben 5 mm) für die Motoren der inneren Verbrennung mit zwangs- iskrowym von der Entzündung der Arbeitsmischung bis zum Umfang der Zylinder die 2,5 l bilden. Bei den Motoren mit dem Umfang der Zylinder über 2,5 l und bei den Dieselmotoren soll der querlaufende Schnitt dieser Leitung mindestens 25 Q. mm bilden. Dabei ist bestimmend, natürlich, das Auto mit der entladenen Batterie. In der Regel, der querlaufende Schnitt der Leitung wird auf seiner Verpackung angewiesen. Es ist empfehlenswert, diese Leitung mit den isolierten Klemmzangen und dem querlaufenden Schnitt 25 Q. mm zu erwerben, da er und für die Motoren mit dem verhältnismäßig niedrigeren Arbeitsumfang der Zylinder herankommt.

Beide Batterien sollen die Anstrengung das 12 Volt haben.

Die entladene Batterie kann schon bei der Temperatur–10 ° S.Pered vom Anschluss der Leitung für das Anschließen des Starters zu hilfs- erfrieren (außer dem Auto) der Batterie die erfrierende Batterie tauen Sie unbedingt auf.

Die entladene Batterie soll an das elektrische Bordnetz richtig angeschlossen sein.

Prüfen Sie das Niveau der Flüssigkeit in entladen batareje. Falls notwendig dolejte distillirowannuju das Wasser.

Stellen Sie die Autos in solcher Entfernung untereinander fest, damit zwischen ihnen der metallische Kontakt nicht war. Andernfalls kann schon beim Anschließen des positiven Poles der Strom verlaufen.

Bei jedem zwei Autos ziehen Sie den Handhebel stojanotschnoj des Bremssystems fest. Stellen Sie die gestufte Getriebe in die neutrale Lage, und im Falle der automatischen Getriebe – in die Lage des Parkplatzes "Р" fest.

Schalten Sie alle Konsumenten des Stromes ab.

Unbedingt soll der Motor des Hilfsautos im Laufe des Prozesses des Starts des Hauptautos mit der Frequenz des Drehens im Regime des Leerlaufs arbeiten. Dank ihm wird die Möglichkeit der Beschädigung des Generators wegen der Berge der Anstrengung, die beim Start entstehen ausgeschlossen.

Während des Starts vermeiden Sie das Erscheinen der offenen Flamme und der brennenden Zigaretten unweit der Batterie, weil sich von ihr die brennbaren Gase herausheben können.

Beachten Sie das, dass die Leitungen für den Anschluss des Starters zu hilfs- batareje von den sich drehenden Details, solchen, wie der Lüfter des Systems der Abkühlung des Motors nicht beschädigt sein können.

Schließen Sie die Leitungen für den Anschluss des Starters an die Hilfsbatterie auf folgende Weise an:

1. Die rote Leitung schalten Sie zur Klemme des positiven Poles der entladenen Batterie () an.

2. Anderes Ende der roten Leitung verbinden Sie an die Klemme des positiven Poles der des Stromes gebenden Batterie ().

3. Die schwarze Leitung verbinden Sie an die Klemme des negativen Poles der des Stromes gebenden Batterie.

4. Anderes Ende der schwarzen Leitung schalten Sie zum guten Punkt des Körpers () des Emfangsautos an. Am besten dazu kommt das metallische Detail heran, das zum Block der Zylinder des Motors angeschraubt ist. Bei den ungünstigen Umständen: beim Anschluss der Leitung zum negativen Pol der entladenen Batterie kann die Letzte wegen iskroobrasowanija und der Absonderung des Knallgases explodieren.


Die Warnung

Die Klemmen der Leitungen für den Anschluss des Starters zur Hilfsbatterie bei den angeschlossenen Leitungen sollen untereinander nicht kontaktieren, oder die positiven Klemmen sollen sich mit dem Körper (die Karosserie oder den Rahmen) nicht berühren.


Starten Sie und geben Sie ab, der Motor des Emfangsautos zu arbeiten (es ist die Batterie entladen). Bei dem Start drücken Sie auf den Starter ununterbrochen ist 10 Sekunden nicht länger, da wegen des hohen Konsums des Stromes die Klemmzangen der Pole und der Leitung erwärmt werden. Deshalb ertragen Sie manchmal "die Pause der Abkühlung" nicht weniger als 1/2 Minuten.

Beugen Sie sich über den Batterien nicht – es existiert die Gefahr trawmirowanija!

Nach dem Start des Motors schalten Sie die Klemmen von den Klemmen in der Rückreihenfolge aus: erstens schalten Sie von der Klemme die schwarze Leitung (–) auf dem Emfangsauto aus, und dann – auf dem den Strom reichenden Auto, schalten Sie von der Klemme die rote Leitung auf dem den Strom reichenden Auto, und dann – auf dem Emfangsauto zuerst aus.