7.2. Die Arbeitssicherheit bei der Reparatur der elektronischen Zündanlage

Bei den elektronischen Zündanlagen bildet die nochmalige Anstrengung bis zu 30 Q. Bei den ungünstigen Umständen, zum Beispiel, bei der erhöhten Feuchtigkeit in der motorischen Abteilung, die Berge der Anstrengung können die Isolierung lochen. Wenn sich mit den Details der Zündanlage in diesem Fall berühren, so kann es zum Elektroschock bringen.

Um trawmirowanija die Personen zu vermeiden, die diese Arbeiten durchführen, und / oder ist nötig es der Beschädigung der elektronischen Zündanlage, bei der Durchführung der Reparaturarbeiten in den Autos mit solchem System die unten dargelegten Regeln zu beachten.

Beim arbeitenden Motor oder bei seinem Start betreffen Sie von den Händen der Leitung der hohen Anstrengung nicht ziehen Sie von seinen Händen nicht zusammen.

Nur schalten Sie bei der abgeschalteten Zündung von den Klemmen der Leitung der Zündanlage, insbesondere mehrkontakt- schtekker der regulierenden Einrichtung des Motors aus.

Jede elektrische Kette der hohen Anstrengung soll vom Resistor beladen sein, das den Widerstand nicht weniger der 2 Klumpen hat, d.h. beim Einschluss der Zündung sollen die Kontaktspitzen der Zündkerzen aufgebaut sein.

Nur verbinden Sie bei der abgeschalteten Zündung und schalten Sie von den Klemmen der Leitungen die Messgeräte (das Tachometer / das Gerät für die Prüfung der Zündanlage) aus.

Auf die Klemmen 1 (–) und 15 (+) der Zündspulen darf man nicht das Kontrolllämpchen anschließen.

Wenn bei der Instandhaltung des Autos die Durchführung des Tests der sich entflammenden Funken gefordert wird, so muss man nur unter Ausnutzung der Zündkerze es im Zylinder unmittelbar sein. Dabei obespetschte der gute Kontakt der Zündkerze mit dem Körper des Autos. Die Kontaktspitze der Zündkerze oder die Leitung der hohen Anstrengung halten Sie nicht von der Hand, und den gut isolierten Zange in Bezug auf den Körper des Autos (zum Beispiel, zum Block der Zylinder des Motors).

Vor der Bestimmung der Frequenz des Drehens des Starters prüfen Sie den Druck der Kompression, werden die Zündung abstellen und nehmen Sie schtekker () auf der HFM-regulierenden Einrichtung oder den Stellungssensor der Kurbelwelle (L5) auf der PMS-regulierenden Einrichtung ab.

Die Anschlusselemente der primären Kette führen die Anstrengungen bis zu 400 Volt durch! Deshalb muss man immer die Klemmen / das Paket des Kernes mit dem Körper des Autos verbinden.

Bei elektro- und dem Punktschweißen schalten Sie von der Klemme der Batterie das elektrische Bordnetz aus.

Waschen Sie den Motor nur bei der ausgeschalteten Zündung.

Die Personen mit dem Elektrostimulator des Herzens dürfen nicht mit der elektronischen Zündanlage arbeiten.