8.1.3. Der Sensor des Niveaus des Brennstoffes

DER BENZINMOTOR

In jeder Abteilung des Tanks befindet sich der Sensor der Indikation des Niveaus des Brennstoffes.

Die Abnahme



DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Ziehen Sie den Brennstoff aus dem Tank zusammen. Wenn nur ein Sensor abgebaut wird, so muss man den Brennstoff nur aus dieser Abteilung zusammenziehen.
2. Nehmen Sie ausfluß- topliwoprowod (74) mit der Standardklemme (011 ab).
3. Nehmen Sie ausfluß- topliwoprowod auf der Stützplatte des Sensors des Niveaus des Brennstoffes (é4/1 ab). Dazu schwächen Sie und schieben Sie rückwärts schlangowyj die Klemme.
Die Warnung

Den wytekscheje Brennstoff sammeln Sie von den Lappen oder ziehen Sie in die herankommende Kapazität zusammen. Die Anschlusseinführung der Rohrleitung schließen Sie vom herankommenden Pfropfen, oder stellen Sie in den Schlauch den reinen Bolzen mit dem herankommenden Durchmesser des Schnitzwerks ein.


4. Werden die runde Mutter (89/1) abschrauben. Im Werkstattwagen wird speziell zapfowyj der Schlüssel dazu verwendet. Wenn Sie keinen solchen Schlüssel haben, stellen Sie in schliz des Sicherheitsrings den herankommenden Plastkeil ein und schwächen Sie den Ring mit den leichten Schlägen des Hammers.
Die Warnung

Verwenden Sie das Metall wegen der Gefahr des Entstehens des Funkens nicht.


5. Ziehen Sie den Sensor des Niveaus des Brennstoffes heraus.
6. Nehmen Sie die Rohrleitungen (88/3) und (88/4) mit der aufsaugenden Strahlpumpe auf dem Sensor des Niveaus des Brennstoffes ab.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Pflanzen Sie die Rohrleitungen (88/3) und (88/4) auf den Sensor des Niveaus des Brennstoffes.
2. Stellen Sie den Sensor des Niveaus des Brennstoffes fest, mit seinen neu profilirowannym von der Verdichtung so ausgestattet damit die Dornen des Sensors in den Eingriff in den Falzen (die 88/2) Tanks eingegangen sind.
3. Drehen Sie zapfowym vom Schlüssel die runde Mutter mit dem Moment 55 N.m.
4. Pflanzen Sie den Ausflußschlauch und legen Sie es schlangowym vom Kummet fest, nehmen Sie schlangowyj die Klemme ab.
5. Überfluten Sie den Brennstoff und beim arbeitenden Motor prüfen Sie die Dichtheit aller Punkte der Vereinigung.

DER DIESELMOTOR

In jeder Abteilung des Tanks befindet sich ein Sensor des Niveaus des Brennstoffes.

Die Abnahme

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Ziehen Sie den Brennstoff aus dem Tank zusammen. Wenn der Sensor nur abgenommen wird, so muss man nur seine Klemmen befreien.
2. Schalten Sie die Standardklemme (011) Ausfluß- Brennstoff- Linien (70 aus).
3. Nehmen Sie die Ausflußlinie mit sapornoj die Platten des Sensors des Niveaus des Brennstoffes ab. Dazu schwächen Sie und schieben Sie rückwärts schlangowyje die Klemmen.
Die Warnung

Sammeln Sie von den Lappen die folgenden Reste des Brennstoffes oder fangen Sie sie in den herankommenden Behälter. Den Flansch der Rohrleitung schließen Sie vom Pfropfen, zum Beispiel, vom reinen Bolzen mit dem herankommenden Durchmesser des Schnitzwerks, den in die Rohrleitung einstellen Sie.


4. Drehen Sie die Mutter (89 los). Im Werkstattwagen wird speziell zapfowyj der Schraubenschlüssel dazu verwendet. Wenn es keinen solchen Schlüssel gibt, so stellen Sie in den Falz des Sicherheitsrings den herankommenden Plastkeil heran und schwächen Sie den Ring mit den leichten Schlägen des Hammers.
Die Warnung

Verwenden Sie das Metall nicht: die Gefahr iskrenija!


5. Ziehen Sie den Sensor des Niveaus des Brennstoffes heraus.
6. Nehmen Sie die Rohrleitungen (90) mit eschektornogo der Pumpe auf dem Sensor des Niveaus des Brennstoffes ab.

Die Anlage

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Pflanzen Sie die Rohrleitung (90) auf den Sensor des Niveaus des Brennstoffes.
2. Den Sensor des Niveaus des Brennstoffes mit neu form- uplotnitelnym vom Ring (89/1) stellen Sie fest so, dass die Stifte des Sensors in den Eingriff in die Falze des Tanks eingingen.
3. Schrauben Sie das Schiffshaltekreuz-Mutter zapfowym vom Schraubenschlüssel mit dem Moment 55 N.m an.
4. Ziehen Sie den Ausflußbrennstoffschlauch an und legen Sie von seiner Klemme für den Schlauch fest. Nehmen Sie von des Schlauches die Klemme ab.
5. Überfluten Sie den Brennstoff und prüfen Sie die Dichtheit aller Verbindungsstellen beim arbeitenden Motor.