d7d10815

8.2.10. Die Diagnostik der Defekte des Systems der Einspritzung des Benzins

Bevor aufgrund der Diagnostik der Defekte der Defekt aufgesucht wird, es sollen die folgenden Kontrollvorbedingungen erfüllt sein: richtig starten Sie den Motor. Wie für kalt, als auch für den erwärmten Motor gerecht folgend: drücken Sie auf das Pedal des Gaspedals während des Starts nicht, drücken Sie das Pedal der Kupplung aus. Im Tank soll der Brennstoff sein, in der mechanischen Beziehung soll der Motor in Ordnung auch sein, die Batterie ist geladen, der Starter dreht sich mit der ausreichenden Frequenz, die Zündanlage ist es in Ordnung sein, das Stromversorgungssystem germetitschna ist nicht verschmutzt, die Lüftung kartera ist es in Ordnung sein, es ist die sichere elektrische Vereinigung mit dem Körper des Autos (der Motor – die Getriebe – die Karosserie) gewährleistet. Im Werkstattwagen tragen Sie auf, das Gedächtnis der Defekte zu befragen.


Die Warnung

Wenn man topliwoprowody otwintschiwajutsja, sie unter Ausnutzung der Mittel für die kalte Reinigung (detergentow) oder des Benzins im Voraus auswaschen muss.


DER GRUND
DIE WEISE DER BESEITIGUNG
Der Motor wird nicht gestartet
Beim Einschluss des Starters wird die Brennstoffpumpe mit dem elektrischen Antrieb (nicht gestartet es kann hören des Lärms bei der Arbeit nicht)
Ein wenig beklopfen Sie den Körper der Pumpe, damit möglich sawisschi die Pumpe abgetrennt werden konnte. Prüfen Sie, ob die Anstrengung auf die Pumpe gereicht wird. Prüfen Sie die elektrischen Kontakte auf die gute Leitungsfähigkeit.
Es ist die Schutzvorrichtung fehlerhaft
Prüfen Sie die Schutzvorrichtung der Brennstoffpumpe.
Es ist das Relais der Brennstoffpumpe fehlerhaft
Prüfen Sie das Relais.
Zu den Klappendüsen wird die Anstrengung nicht gereicht
Snimimte schtekkernyje die Stecker von den Düsen, schließen Sie das Kontrolllämpchen an und drücken Sie den Starter. Das Kontrolllämpchen soll schwach blinzeln. Wenn das Lämpchen schwach leuchtet: ersetzen Sie die verwaltende Einrichtung. Wenn das Kontrolllämpchen nicht leuchtet: prüfen Sie das Relais der Brennstoffpumpe.
Der kalte Motor wird schlecht gestartet, arbeitet neritmitschno
Es ist der Thermosensor fehlerhaft
Prüfen Sie den Thermosensor.
Es ist der Sauerstoffsensor fehlerhaft
Tragen Sie auf, den Sauerstoffsensor zu prüfen, ersetzen Sie falls notwendig.
Der Motor bleibt stehen (arbeitet mit den Verzügen)
Periodisch werden die elektrischen Vereinigungen abgestellt, die sich zur Brennstoffpumpe verhalten
Prüfen Sie auf die feste und tadellose Vereinigung schtekkernyje die Vereinigungen und die Vereinigungen der elektrischen Leitungen auf der Brennstoffpumpe und seinem Relais. Prüfen Sie die Schutzvorrichtung und die Stellen kontaktirowanija auf dem Relais der Brennstoffpumpe. Reinigen Sie die Kontakte.
Die viel zu niedrige räumliche Abgabe des Brennstoffes von der Pumpe
Tragen Sie dem Werkstattwagen auf, die räumliche Abgabe des Brennstoffes zu prüfen.
Es ist der Brennstofffilter verunreinigt
Ersetzen Sie den Brennstofffilter.
Es ist die Brennstoffpumpe fehlerhaft
Prüfen Sie die Brennstoffpumpe.
negermetitschna die Klappendüse
Prüfen Sie die Klappendüse.
Der Motor hat die Defekte bei der Arbeit auf den instationären Regimes
negermetitschna das System des Einlasses der Luft
Prüfen Sie das System des Einlasses des Motors. Dazu geben Sie ab, der Motor im Regime des Leerlaufs und promaschte als das Benzin der Stelle uplrtnenija, sowie der Vereinigung im aufsaugenden Trakt zu arbeiten. Wenn die Frequenz des Drehens kurzzeitig wächst, so ist nötig es vorhanden negermetitschnost zu entfernen. Die Aufmerksamkeit: Paare Benzins sind giftig, atmen Sie sie nicht ein!
Es ist der Thermosensor der kühlenden Flüssigkeit fehlerhaft
Prüfen Sie den Thermosensor.
negermetitschna das Stromversorgungssystem
Schauen Sie alle Verbindungsstellen in der Zone des Motors und der elektrischen Brennstoffpumpe an.
Es wird der heisse Motor nicht gestartet
Der viel zu hohe Druck im Stromversorgungssystem
Tragen Sie auf, den Druck im Stromversorgungssystem zu prüfen, ersetzen Sie den Regler des Drucks falls notwendig.
Es ist die Ausflußlinie zwischen dem Regler des Drucks und der Brennstoffpumpe verunreinigt oder gebogen Reinigen Sie oder ersetzen Sie die Linie (die Rohrleitung).