d7d10815

9. Der Fahrteil

1. Die Karosserie
2. Der obere Hebel der Aufhängung
3. Die Wendefaust
4. Die Bremsdisk
5. Der untere Hebel der Aufhängung
6. Der Kopf des querlaufenden Steuerluftzuges
7. Die Feder
8. Der Dämpfer
9. Der Steuermechanismus
10. Steuer- soschka

Im Auto Mercedes-Benz der C-Klasse auf der Vorderbrücke kostet den sogenannten doppelten querlaufenden Hebel.

Die Räder nehmen sich auf zwei dreieckigen Hebeln zusammen: der obere Hebel durch die Gummistützen ist mit der Karosserie verbunden, der untere Hebel ist auf dem tragenden Balken der Brücke gefestigt. Beider Hebels führen durch die Gelenke die Wendefaust. Die Feder und der Gasdämpfer sind abgesondert voneinander auf dem unteren Hebel der Aufhängung gefestigt. Im Unterschied zu den allgemeingültigen Konstruktionen wird der Dämpfer als führendes Element der Aufhängung nicht verwendet, was die termingemäße Abnutzung und den Fluss des Laufs gewährleistet. Der Stabilisator der querlaufenden Immunität gewährleistet die beste Kupplung der Vorderräder mit dem Weg vor allem auf den Wendungen.

Die Vorderräder stehen auf zwei konischen Rollenlagern mit dem regulierten Spielraum.